Gata Kamsky Grenke Rapid World Championship
Gata Kamsky - Großmeister, Elo 2713
07.-08. August 2010 - Mainz, Rheingoldhalle
 Nachrichten
Suche
Information / Überblick Probelektionen Mitglied werden Mitgliederbereich „Lernen & Spielen“
Comic Tschatu & Ranga
Chess Classic Mainz 2010 CCM10 Live-Portal CCM10 CCM Veranstaltungsinfo
CCM10 Bildergalerie CCM Bildergalerie CCM Rating Liste CCM Siegerliste
Produkte / Shop Download Links Impressum / Über uns
Partiendatenbanken





Nachrichten

Weltmeister Viswanathan Anand ist 40!!
1.200.000.000 Inder gratulieren und die Tiger im Freigehege freuen sich mit

11.12.2009 - So sieht doch kein unglücklicher Titelverteidiger oder alter Mann aus, der sich in 5 Monaten anschickt in Sofia Weltmeister zu bleiben! Der indische Volksheld und Schachspieler Viswanathan Anand steht in der Blüte seines Lebens mit der Vollendung seines vierten Jahrzehnts. Zwischen 40-50 stehen bei Männern die besten Jahre im Beruf der Banker, Unternehmer, Manager, Erfinder, Schauspieler, Wissenschaftler, Entdecker und Minister an - leistungsstark, selbstbewusst, ruhig und doch für jede Überraschung gut. Man ist halt nicht mehr so nervös, man hat normaler Weise wie Anand alles erreicht, ist aber immer noch hungrig, man hat reichlich Erfahrung, man kennt jede Situation, jeden Schlachtenplatz, jede Kriegslist, jede Finte und jeden noch so krummen Bauerntrick. Wer so sein Metier beherrschen will, muss ein "Commander" - wie Captain Kirk auf der Enterprice - sein, darf sich nicht auf Nebenkriegsschauplätzen wie eine getriebene "Marionette" von außerschachlichen Interessen leiten lassen, nur das eine Ziel, der eine Wettkampf auf den 64 Feldern, zählt - die Mission "Possible" in Sofia. Er braucht ein kompetentes ehrgeiziges Team, das ebenso nur das eine Ziel verfolgt, den Gegner des "Captain" zu besiegen und dafür an der Erfüllung dieser Aufgabe Tag für Tag beharrlich, unaufgeregt und nachhaltig arbeitet.

Weltmeister Viswanathan Anand - "Made in India" ...

Selbst der Schreiber dieser Zeilen erinnert sich an diese goldene Periode mit den fantastischen Jahren zwischen 40-50 in der IT-Branche, wo es galt im Telekommunikationsmarkt alle amerikanischen und auch die japanischen Wettbewerber Jahr für Jahr mit starken Teamleistungen bei der Auftragsvergabe der Kunden niederzuringen oder gar parallel ein neues Weltklasse-Schachturnier wie die Chess Classic mit seinem Team aufzubauen. Dies hat der große Schachspieler aus Indien, den man hin und wieder mit dem anderen großen Inder, Mohandas Karamchand (Mahatma, "Große Seele") Gandhi, vergleicht, ebenso mit vollendeter Präzision gezeigt. Sein Aufstieg zum letzten Welttitel im Schach war eigentlich leicht, aber dann zwischendurch doch steinig und schwer und von seiner eigenen Seite aus betrachtet, von großer Geduld begleitet und von Demut geprägt. Am Ziel, zuerst in Mexiko 2007 und dann in Bonn 2008, erfolgreich angekommen gegen die besten Turnierspieler und Zweikämpfer der Gegenwart, sieht alles im Nachhinein so leicht aus, so selbstverständlich, so unausweichlich. Lieber guter Freund Vishy, mach' es noch einmal! Die Chess Tigers wünschen Dir alles Gute zu Deinem 40.Geburtstag und weitere zehn kraftvolle Jahre. Bleib gesund und so wie Du bist, dann werden wir alle mit Dir zufrieden und glücklich sein.

Was uns das Schachjahr 2010 zu bieten verspricht - nur ein Ausschnitt

Im Januar 2010 geht es los mit dem traditionsreichsten aller Schachturniere des Jahres, dem Corus Chess Tournament in Wijk aan Zee und Vishy Anand, der Weltmeister, ist dabei. Im Februar folgt das bekannte Turnier in Linares und dann der Bundesliga-Brüller OSG Baden-Baden gegen Werder Bremen. Im März läuft das Schnell- und Blindschach Turnier in Monaco und im April ist das Bundesligafinale in Baden-Baden, die OSG gegen den SV Mühlheim-Nord und danach geht es weiter, wahrscheinlich um den 21.April 2010 herum, beginnt in der bulgarischen Hauptstadt Sofia der WM-Kampf über 12 Partien zwischen dem amtierenden Weltmeister Viswanathan Anand und seinem, gegen Gata Kamsky qualifizierten, bulgarischen Herausforderer Veselin Topalov. Soweit die Vorschau für das Frühjahr, im Sommer folgt zwischen dem 11.Juni und dem 11.Juli in Südafrika die Fußballweltmeisterschaft und danach ist die 10.Chess Classic in Mainz zwischen dem 2.-8.August auf dem Programm, vorausgesetzt die wirtschaftliche Krise setzt sich nicht nächstes Jahr beschleunigt auch in Mainz fort - möge den Organisatoren das Glück hold sein, wenn Sie wieder "Alles" auf die 17.Auflage beim Veranstaltung-Sponsoren-Suchroulett setzen müssen.

Vishy Anand im Chess Tigers DIN A4 Kalender 2010 - nur € 9,60!!

11-maliger Gewinner Anand - Symbol und Ikone der Chess Classic
Alle Weltmeister haben in den letzten zwei Jahren in Mainz gespielt!
Schnellschach-Weltmeister Aronian, Blitzschach-Weltmeister Carlsen, Chess960-Weltmeister Nakamura, Doppel-Weltmeisterin Kosteniuk, ORDIX Open Sieger 2009 Mamedyarov und FiNet Open Sieger Grischuk



Emotionen & Impressionen - "Bridging the Chess World"
Weltmeister Anand eingerahmt von den Dohr Brüdern Jonas & Niklas
Links: Rudelbildung, die Großmeister haben richtig Spaß am Abend, wenn der WM-Kampf im "Silent Auditorium" der Rheingoldhalle stattfindet.
Die HIM-Bandmitglieder Burton & Migé fühlen sich genauso wohl, wie die bekannte Schauspielerin Vaile Fuchs bei der intensiven Chess Tigers Betreuung von Fabian Döttling, Annette Busch und Hans-Walter Schmitt!



CCM8 Schnellschach-WM-Finale: Viswanathan Anand - Magnus Carlsen 3:1
Schon damals gab es eine riesige Begeisterung bei der GrenkeLeasing Rapid World Championship. Vielleicht gibt es dieses Duell im Jahre 2011/2012 zwischen dem amtierenden Weltmeister, trainiert vom A-Team und dem jetzigen Weltranglistenersten Magnus Carlsen, trainiert von Garry Kasparov?



"Lernen und Spielen" Weltmeister Vishy Anand und Anfänger Leo Max Deppe
Der brandneue Partie-Simulator der Chess Tigers Methode begeistert beide, egal ob es traditionelles Schach, Chess960, "Matt in 2" oder Gambits sind:
Urteil der Beiden: effektiv, selektiv, sehr gut! (Vishy) - geil, spannend, super! (Leo Max)



Ende April/Anfang Mai spielt Viswanathan Anand gegen Veselin Topalov in Sofia
Der Weltmeister aus Indien hat keine Angst in der Höhle des Löwen in Bulgarien zu spielen. Was soll es Schöneres geben, als in einem Auswärtsspiel die eigene Schachkunst auf den 64 Feldern zu präsentieren und dabei die heimischen Zuschauer mit in den Kampf einzubeziehen.
Die Chess Tigers stehen, ob Nah oder Fern, geschlossen hinter Ihrem Ehrenmitglied.

Chess Tigers

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 4847 Mal aufgerufen.

Session-ID: 67560da1c2e7bdf17a1fc8bb5ca3bab3

Copyright © 2015 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.













  






  U37 OSG Baden-Baden 1922
  U37 SC Vaterstetten
  U30 SC 1979 Hattersheim
  U31 SC Frankfurt-West
  U22 SF Deizisau
  U16 SF Kelkheim
  U12 SC Bad Soden
  U12 SF Stockstadt
  U12 SV Groß-Gerau
  U11 Hamburger SK von 1830
  U10 SV Spk Grieskirchen
  U8 Chess Kings
  U7 SV Nürtingen
  U7 TSG Nieder-Erlenbach
  U6 Union Ansfelden
  U5 SV Fortschritt OSchatz
  U6 Sfr. Heidesheim
  U6 SC Bad Nauheim
  U6 SF Kelsterbach
  U6 Grundschule Ehrentrup
  U6 Stader Schachverein
  U5 SK 1980 Gernsheim
  U5 Schachmatt Weiterstadt
  U5 SVg 1920 Plettenberg
  U4 SK Bad Homburg 1927
  U4 SC 1952 Roetgen
  U3 Post-SV Memmingen
  U3 SV Turm Erfurt
  U3 SV Bodenheim
  U2 SKH GSS1 Schwalbach
  U2 SF Pfullingen
  U1 Regine Hildebrandt-Schule
  U1 SV Altbach
  U1 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U1 SV Weidenau-Geisweid
  U1 TuS Brake von 1896 e.V.
  U1 SV Breitenworbis

  SV Jedesheim 1921
  SC Schalksm.-Hülscheid
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  SG Zürich
  TSV Schott Mainz
  SC Horben
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SC Springer Trittenheim
  SF Konz-Karthaus 1921
  SK Cham
  SG Siebengebirge
  SC Eckersweiler
  SV Marsberg
  SC Lahn/Limburg
  PSV Uelzen 1924
  U2 ÜbergangsWH Bschweig
  TSG 1861 Grünstadt
  Berthold-Martin-Haus

  FiNet AG
  TaunusSparkasse