Alexandra Kosteniuk FiNet Chess960-Simultan an 20 Brettern
Alexandra Kosteniuk - Amtierende Weltmeisterin, Elo 2519
06. August 2010, 16:00 Uhr - Mainz, Goldsaal Hilton
 Nachrichten
Suche
Information / Überblick Probelektionen Mitglied werden Mitgliederbereich „Lernen & Spielen“
Comic Tschatu & Ranga
Chess Classic Mainz 2010 CCM10 Live-Portal CCM10 CCM Veranstaltungsinfo
CCM10 Bildergalerie CCM Bildergalerie CCM Rating Liste CCM Siegerliste
Produkte / Shop Download Links Impressum / Über uns
Partiendatenbanken





Nachrichten

Exklusiver DIN A2-Schach-Kalender 2008
DIE BESTEN DER BESTEN - Faszination Schachsport - Genialität und Genuss

10.11.2007 - Die Chess Tigers kündigen ihren ersten Schach-Kalender im A2 Hochformat mit 420 x 594 mm für das Jahr 2008 an. Sollten Sie ein exklusives Weihnachtsgeschenk suchen oder etwas von der Faszination Schachsport an Freunde des königlichen Spiels vermitteln wollen, dann ist dies das richtige Geschenk für den Genießer unter den Schachliebhabern dieses Jahr. Natürlich soll der Kalender durch die Großbilder von Anand und Kramnik im nächsten Jahr eine besondere Note auf die Zukunft abgeben, aber er lässt auch denkwürdige Momente der letzten 14 Jahre - Chess Classic - Revue passieren in der Form eines Stilleben oder Stummfilm - Innehalten, Erinnern, Genießen, ... auch an eigene Meilensteine, die mit den großen Persönlichkeiten des Weltschachs erlebt wurden.

Das Kalender-Titelblatt
Weltmeister Viswanathan Anand

Das Titelbild sagt einiges über die momentane Situation in der Schachwelt mit der selbstbewussten Haltung des Ehrenmitglieds der Chess Tigers aus. Die L-förmigen Anordnung der einzelnen Kalenderbilder auf dem Titelblatt soll den Inhalt offen auf einen Blick zeigen. Viele Kalender haben die Eigenheit, dass Sie ein bis zwei gute Bilder haben und der Rest ist Standard. Der Chess Classic Kalender DIN A2 - 420 x 594mm - zeigt kompromislos in Bildern seine Themen. Es sollte eine edle Ausgabe werden, ohne Schnick-Schnack auf 170g/m2-Papier und 725g schwer. Keine überflüssigen Informationen, keine abtörnenden Schachaufgaben, keine schachtypischen Sprüche, nur die Komposition der Bilder soll den nackten Genuss bringen und die Faszination der Schach-Genies bei der Chess Classic der letzten 14 Jahre in Frankfurt (7) und Mainz (7) vermitteln. Ein Stilleben, ein Stummfilm ohne jegliche Ablenkung. Die kleinen blauen Ziffern sollen nur die Information zur Person der genialen Zeitgenossen zeigen, die jemals bei uns in der Rhein-Main-Taunus Region gespielt haben - die Auswahl unter 2000 guten Bilder fiel extrem schwer, aber unserer Graphiker Fränk Stiefel hat ein Händchen, um die Philosophie der Chess Tigers voll umzusetzen.

64 Exemplare werden vom Weltmeister Vishy Anand handsignierte Kalender sein, die für € 48,- ab dem 6.Dezember erhältlich sein werden. Am 5.Dezember 2007 wird in Bad Soden am Taunus, wenn er sich ins "Golden Buch" der Stadt Bad Soden im Taunus eintragen soll, seine Signatur auf den Titel setzen. Weitere 200 Kalender werden ohne jede Signatur für € 39,- zzgl. Porto angeboten. Der 1.Dezember 2007 wird der früheste Liefertermin sein – es wird nur diese limitierte deutsche Auflage produziert.
Bestellung an die Chess Tigers: Jürgen Wienecke, juergen.wienecke@chesstigers.de

Themen und Inhalte der Kalenderblätter

1 Die Chess Classic Mainz
2 Die beste Schachspielerin der Welt
3 Der Aufsteiger des Jahres 2007
4 Die Premiere der Top Ten
5 Die Unzicker Gala 80
6 Der Weltmeister von 2000 - 2007
7 Der erste Chess960-Weltmeister
8 Die Chess960-Frauen-Weltmeisterschaft
9 Die deutschen Schach-Koryphäen
10 Der amtierende Chess960-Weltmeister
11 Das Duell der Weltmeister in Mainz 2001
12 Der amtierende Weltmeister, Schnellschachweltmeister und Weltrangliste No1

Der Mai
Wolfgang Unzicker und seine Gäste

Der Juni
Vladimir Kramnik - sehnt epochales Match mit Anand herbei
Das Duell der Weltmeister 2001 in Mainz
6½ : 5½ für Viswanathan Anand

Hans-Walter Schmitt

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 7154 Mal aufgerufen.

Session-ID: 1e2c8de63e1a65f97febf93e1e67c0a1

Copyright © 2015 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.













  






  U37 OSG Baden-Baden 1922
  U37 SC Vaterstetten
  U30 SC 1979 Hattersheim
  U31 SC Frankfurt-West
  U22 SF Deizisau
  U16 SF Kelkheim
  U12 SC Bad Soden
  U12 SF Stockstadt
  U12 SV Groß-Gerau
  U11 Hamburger SK von 1830
  U10 SV Spk Grieskirchen
  U8 Chess Kings
  U7 SV Nürtingen
  U7 TSG Nieder-Erlenbach
  U6 Union Ansfelden
  U5 SV Fortschritt OSchatz
  U6 Sfr. Heidesheim
  U6 SC Bad Nauheim
  U6 SF Kelsterbach
  U6 Grundschule Ehrentrup
  U6 Stader Schachverein
  U5 SK 1980 Gernsheim
  U5 Schachmatt Weiterstadt
  U5 SVg 1920 Plettenberg
  U4 SK Bad Homburg 1927
  U4 SC 1952 Roetgen
  U3 Post-SV Memmingen
  U3 SV Turm Erfurt
  U3 SV Bodenheim
  U2 SKH GSS1 Schwalbach
  U2 SF Pfullingen
  U1 Regine Hildebrandt-Schule
  U1 SV Altbach
  U1 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U1 SV Weidenau-Geisweid
  U1 TuS Brake von 1896 e.V.
  U1 SV Breitenworbis

  SV Jedesheim 1921
  SC Schalksm.-Hülscheid
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  SG Zürich
  TSV Schott Mainz
  SC Horben
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SC Springer Trittenheim
  SF Konz-Karthaus 1921
  SK Cham
  SG Siebengebirge
  SC Eckersweiler
  SV Marsberg
  SC Lahn/Limburg
  PSV Uelzen 1924
  U2 ÜbergangsWH Bschweig
  TSG 1861 Grünstadt
  Berthold-Martin-Haus

  FiNet AG
  TaunusSparkasse