Alexandra Kosteniuk FiNet Chess960-Simultan an 20 Brettern
Alexandra Kosteniuk - Amtierende Weltmeisterin, Elo 2519
06. August 2010, 16:00 Uhr - Mainz, Goldsaal Hilton
 Nachrichten
Suche
Information / Überblick Probelektionen Mitglied werden Mitgliederbereich „Lernen & Spielen“
Comic Tschatu & Ranga
Chess Classic Mainz 2010 CCM10 Live-Portal CCM10 CCM Veranstaltungsinfo
CCM10 Bildergalerie CCM Bildergalerie CCM Rating Liste CCM Siegerliste
Produkte / Shop Download Links Impressum / Über uns
Partiendatenbanken





Chess Classic

Schau Dir diese Tante an, die ist ja wie ein Häftling eingesperrt - Hort kommentiert im Gourmet Club

12.08.2005 - "Schau Dir diese Tante an, die ist ja wie ein Häftling eingesperrt". So kommentierte der tschechische Großmeister Vlastimil Hort eine Position, die sich aus dem ersten Duell zwischen Peter Svidler als Titelverteidiger und Zoltan Almasi (Ungarn) als Herausforderer ergab. Für die geladenen Gäste des Gourmet Clubs in den Räumlichkeiten des Hilton Hotels in Mainz waren solche Erläuterungen wie das Salz in der Suppe.

Der Auftakt der "Vorlesungen" im Gourmet Club war ein "Italienischer Abend" und stand ganz im Zeichen des Schachtheorie rund um die Italienische Eröffnung und Sizilianische Verteidung. Wieder einmal mehr hatten sich die Organisatoren der Chess Classic Mainz etwas einfallen lassen und organisierten einen Event, um Sponsoren und geladenen Gästen das Erlebnis "Schach" einmal auf eine innovative Art und Weise zu präsentieren.

Hort - Smyslow bei der Schacholympiade Leipzig 1960

Die Live-Duelle zwischen Anand und Grischuk im traditionellen Schnellschach sowie Peter Svidler und Zoltan Almasi wurden direkt in den Gourmet Club im Goldsaal des Hilton Hotels übertragen, dort konnten die Gäste alle Züge auf grossen Monitoren verfolgen.

Das Salz in der Suppe steuerte Kommentator Vlastimil Hort bei, ein Routinier par excellence und ein hervorragender Kenner des Schachs.

Der 61jährige Großmeister aus Tschechien spielte schon als 16jähriges Talent bei der Schacholympiade in Leipzig und ist Fernsehzuschauern als Kommentator der WDR-Schach-Sendungen mit Dr. Pfleger bekannt.

Das Küchen-Team des Hilton Hotels stellte eine Speisenfolge zusammen und ließ sich dabei von den Vorbildern der italienischen Gourmet-Küche inspirieren.

"Schweijksche" Kommentare:
GM Vlastimil Hort

Die Gäste konnten in einem exquisiten Rahmen die Live-Schachpartien verfolgen und gewannen durch die kompetenten und unterhaltsamen Erläuterungen von GM Hort Einblick in die interessanten Zusammenhänge der gerade am Brett gespielten Positionen.

Im abwechselnden Dialog mit anderen anwesenden Großmeistern wurden  Ideen und Stellungsbewertungen diskutiert - nur um dann postwendend zu erleben, dass sich die Akteure am Brett etwas anderes gedacht hatten.

Zahlreiche teilnehmenden Großmeister nutzten die Gelegenheit, um das Geschehen zu verfolgen, so z.B. Wolfgang Unzicker, Alexej Shirov, Victoria Cmylite, Alexandra Kosteniuk, Elizabeth Pähtz, Pentala Harikrishna, Eric Lobron oder der wohl zur Zeit beste deutsche Spieler, Arkadij Naiditsch, der mit Vorschußlorbeeren als  Gewinner des Dortmund-Sparkassen-Turniers zu den Chess Classic Mainz angereist war.

Und selbst der Seriengewinner der Chess Classic Mainz Schnellschachweltmeisterschaft, Vishy Anand, hatte ein glückliches Händchen für die Organisatoren des "Italienischen Abends" im Gourmet-Club bewiesen: In seiner Partie mit Herausforderer Alexander Grischuk antwortete er auf dessen Eröffnungszug 1. e4 natürlich mit .... der Sizilianischen Verteidigung.

Gerhard Kenk

Published by Gerhard Kenk

Dieser Artikel wurde 3737 Mal aufgerufen.

Session-ID: 6e8bf48ebfd280d439a0385cc5cdb29e

Copyright © 2015 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.













  






  U37 OSG Baden-Baden 1922
  U37 SC Vaterstetten
  U30 SC 1979 Hattersheim
  U31 SC Frankfurt-West
  U22 SF Deizisau
  U16 SF Kelkheim
  U12 SC Bad Soden
  U12 SF Stockstadt
  U12 SV Groß-Gerau
  U11 Hamburger SK von 1830
  U10 SV Spk Grieskirchen
  U8 Chess Kings
  U7 SV Nürtingen
  U7 TSG Nieder-Erlenbach
  U6 Union Ansfelden
  U5 SV Fortschritt OSchatz
  U6 Sfr. Heidesheim
  U6 SC Bad Nauheim
  U6 SF Kelsterbach
  U6 Grundschule Ehrentrup
  U6 Stader Schachverein
  U5 SK 1980 Gernsheim
  U5 Schachmatt Weiterstadt
  U5 SVg 1920 Plettenberg
  U4 SK Bad Homburg 1927
  U4 SC 1952 Roetgen
  U3 Post-SV Memmingen
  U3 SV Turm Erfurt
  U3 SV Bodenheim
  U2 SKH GSS1 Schwalbach
  U2 SF Pfullingen
  U1 Regine Hildebrandt-Schule
  U1 SV Altbach
  U1 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U1 SV Weidenau-Geisweid
  U1 TuS Brake von 1896 e.V.
  U1 SV Breitenworbis

  SV Jedesheim 1921
  SC Schalksm.-Hülscheid
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  SG Zürich
  TSV Schott Mainz
  SC Horben
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SC Springer Trittenheim
  SF Konz-Karthaus 1921
  SK Cham
  SG Siebengebirge
  SC Eckersweiler
  SV Marsberg
  SC Lahn/Limburg
  PSV Uelzen 1924
  U2 ÜbergangsWH Bschweig
  TSG 1861 Grünstadt
  Berthold-Martin-Haus

  FiNet AG
  TaunusSparkasse