Chess Classic

Hikaru Nakamura Chess960 Rapid World Championship
GM Hikaru Nakamura – FiNet Open Sieger 2008
28.-30. Juli 2009, 18:30 Uhr, Rheingoldhalle Mainz

Information CCM9
Live-Portal
News
Eventüberblick
Ausschreibung
Turnierplan 1
Turnierplan 2
Ablaufplan Startzeiten
Plakat
Akkreditierung
Übernachtungsangebote
Siegerliste (.pdf)
Homepage Chess Tigers
14. GRENKELEASING
Rapid World Championship
Infos
Ergebnisse (.pdf)
Partien (.pgn)
6. Chess960
Rapid World Championship
Infos
Ergebnisse (.pdf)
Partien (.pgn)
8. FiNet Chess960 Open
Infos
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Kombinationswertung (.pdf)
Partien (.pgn)
16. ORDIX Open
Infos
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Kombinationswertung (.pdf)
Partien (.pgn)
Talentturniere U16
Plakat

3. Mini-Ordix Open
Infos
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien (.pgn)

3. Mini-FiNet Open
Infos
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien (.pgn)
5. Livingston Chess960
Computer WM
Infos
Ergebnisse (.pdf)
Partien (.pgn)
Exhibition
Simultan mit
Levon Aronian
Infos und Ergebnisse
Clubs & Accessoires
Gourmet Club
Kinder Club
Chess Classic Mainz
CCM Bildergalerie
Partiendatenbanken
Pressespiegel CCM7
Impressionen CCM6 (.pdf)
CCM Twitter Feed
CCM 2009
CCM 2008 | CCM 2007
CCM 2006 | CCM 2005
CCM 2004 | CCM 2003
CCM 2002 | CCM 2001
27. Juli - 2. August 2009 Rheingoldhalle, Mainz
Chess Classic Mainz 2009 (CCM9)
Information
Anmeldung, Turnierplan, alle Nachrichten







     











  






  U29 OSG Baden-Baden
  U29 SC Vaterstetten
  U29 SC 1979 Hattersheim
  U27 SC Frankfurt-West
  U20 SF Deizisau
  U14 SF Kelkheim
  U11 SC Bad Soden
  U11 SF Stockstadt
  U11 SV Groß-Gerau
  U10 Chess Tigers Siegerland
  U10 Hamburger SK von 1830
  U9 SV Spk Grieskirchen
  U5 SC Bad Nauheim
  U5 SV Fortschritt OSchatz
  U5 SV Nürtingen
  U4 SVg 1920 Plettenberg
  U4 PSV Uelzen 1924
  U4 Schachmatt Weiterstadt
  U4 SF Kelsterbach
  U4 Sfr. Heidesheim
  U4 SK 1980 Gernsheim
  U4 TSG 1861 Grünstadt
  U4 Union Ansfelden
  U3 SK Bad Homburg 1927
  U2 Post-SV Memmingen
  U2 Üwh s.b.M. Braunschweig
  U1 Berthold-Martin-Haus
  U1 SKH GSS1 Schwalbach

  SV Jedesheim 1921
  SC Schalksm.-Hülscheid
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  SG Zürich
  TSV Schott Mainz
  SC Horben
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SC Springer Trittenheim
  SF Konz-Karthaus 1921
  SK Cham
  SG Siebengebirge
  SC Eckersweiler
  SV Marsberg
  SC Lahn/Limburg

  FiNet AG
  TaunusSparkasse

Chess Classic

Der Mainzer Zauber auf ICC
3. Chess960 Internet Championship 2009 -
Gewinnen Sie ein Ticket zur Chess Classic Mainz!

13.06.2009 - Der Internet Chess Club - in Zusammenarbeit mit den Chess Tigers, Organisatoren der immer populären jährlichen Chess Classic Mainz - bietet ICC-Mitgliedern erneut die einmalige Chance, ein kostenloses Online-Qualifikationsturnier zu spielen und €700,- nebst Unterkunft und Frühstück im Hilton Hotel Mainz an den Ufern des Rheins zu gewinnen. Wie die vorherigen Sieger, Tigran Petrosian (2007) und Hikaru Nakamura (2008) wird der Gewinner zudem einen Platz in zwei der größten und wichtigsten Schnellschachturniere weltweit erhalten und mit vielen Top GM am FiNet Open - der Welt größtes Chess960 Turnier, und am ORDIX Open, eines der größten und stärksten Schnellschachturniere teilnehmen. Und am Abend erwarten Sie zudem die besten Plätze zu den Hauptveranstaltungen. Um dieses exklusive Angebot zu gewinnen, müssen Sie ICC-Mitglied sein und an der Serie von Chess960 Onlineturnieren teilnehmen. Diese finden vom 23. bis 26. Juni statt und münden in ein 16-köpfiges Finale am 28. Juni. Also, nicht zögern und gleich anmelden!



Über die Turniere

Der Internet Chess Club und die Chess Tigers freuen sich, Ihnen die 3. Chess960 Internet Championship anzukündigen! Nach dem großen Erfolg der beiden Qualifikationsturniere 2007 und 2008, werden wir in diesem Jahr wieder eine seperate Serie für Menschen und für Computer haben.

Bei den Menschen werden 3+2 gespielt, während die Computer 5+5 spielen. Jedes Turnier wird im neunrundigen Schweizer System gespielt. Die Partien werden in der "Wild category" ausgewertet. Späteres Einsteigen in ein Turnier ist bis zur sechsten Runde möglich.


Spielplan für die Menschen

Vor den K.O-Finals wird es vier Qualifikationsturniere geben. Sie können so viele Turniere mitspielen, wie Sie möchten.

- Qualifier 1: Di., 23. Juni um 0:00 Uhr
- Qualifier 2: Mi., 24. Juni um 21:00 Uhr
- Qualifier 3: Do., 25. Juni um 21:00 Uhr
- Qualifier 4: Fr., 26. Juni um 22:00 Uhr

- Finale (16): So., 28. Juni um 21:00 Uhr


Spielplan für die Computer

Dieses Turnier wird am Samstag (4. Juli) um 19:00 Uhr ausgetragen. Abhängig von der Teilnehmerzahl wird entweder ein ein- oder ein doppelrundiges Rundenturnier gespielt. Der Turnierleiter wird am Tag des Turniers bis 18:45 Uhr die entsprechende Entscheidung treffen.


Preise

Menschen:

- 1. Preis: €700,- + Freier Start im FiNet und ORDIX Open + Hotel und Frühstück in Mainz
- 2. Preis: €350,- + Freier Start im FiNet und ORDIX Open + Hotel und Frühstück in Mainz
- 3./4. Preis: €125,- + Freier Start im FiNet und ORDIX Open
- 5.-8. Preis: 1 Jahr Verlängerung der ICC-Mitgliedschaft
- 9.-16. Preis: 3 Monate Verlängerung der ICC-Mitgliedschaft

Sollten GM/IM die Verlängerung der Mitgliedschaft gewinnen, können sie diese einem Spieler ihrer Wahl spenden. Sollten die Sieger nicht in der Lage sein, die Einladung nach Mainz wahrzunehmen, können die Geldpreise nach Ermessen von ICC nebst der Einladungen an die nächst besten Spieler vergeben werden. Der Grund ist, dass das Geld dafür gedacht ist, gegebenenfalls die (Flug-)Reise nach Mainz zu subventionieren. Die Geldpreise für die ersten beiden Plätze werden zudem erst während der Chess Classic ausgezahlt, falls zuvor nichts Anderes mit John Henderson (Chess.FM), Verantwortlicher für Schachinhalte auf ICC, vereinbart wurde.

Ferner werden in jedem Qualifikationsturnier drei 3-Monats-Verlängerungen der ICC-Mitgliedschaft sowie drei $25-Gutscheine für den ICC-Store unter allen Spielern, die das Turnier ordentlich beenden, verlost.


COMPUTER:

- 1. Preis: €300,- + Ein Startplatz in der Livingston Chess960 Computer World Championship + Hotel und Frühstück in Mainz
- 2. Preis: €200,- + Ein Startplatz in der Livingston Chess960 Computer World Championship + Hotel und Frühstück in Mainz

Auch hier werden die Geldpreise erst bei Ankunft in Mainz ausgezahlt. Zudem müssen die jeweiligen Programmierer ihre Engines während des Turniers persönlich repräsentieren.


Wie nimmt man teil?

Es ist keine Vorabregistrierung nötig. An der Veranstaltung dürfen nur "Full ICC Members" teilnehmen - also nicht mehr lange warten und noch heute anmelden und den Account bezahlen!

Seien Sie 10 Minuten vor dem planmäßigen Start auf dem Server und geben Sie "tell pear join" (Menschen) oder "tell automato join" (Computer) ein oder klicken Sie auf den "entry button" in der Eventliste. Eine Unterbrechung der Verbindung vor dem Start löscht Sie aus dem Turnier. Verlieren Sie nach dem Start die Verbindung, bedeutet dies nicht automatisch die Disqualifikation, doch sie sollten so rasch wie möglich zurückkehren, da Sie sonst der Turnierleiter aus dem Turnier nehmen wird. Sie können die Turniere auf Kanal 227 (Computer 226) verfolgen. Teilnehmer empfangen den Kanal automatisch.

Sie benötigen für die Teilnahme eine ICC-Mitgliedschaft. Ferner müssen Sie eine der beiden freien Zugangssoftwares, Dasher 1.3 oder BlitzIn 2.7 benutzen, um an den "Menschen-Turnieren" teilnehmen zu können.

Für das Computerturnier können Sie jedes Interface benutzen. Sie benötigen jedoch einen (C)omputer Account auf ICC.


Turnier Modi

Bei den Menschen wird die Bedenkzeit 3+2 sein, während die Computer 5+5 spielen. Nach jedem der vier Qualifikationsturniere kommen die ersten vier Spieler ins K.O.-Finale und bei den Computern qualifizieren sich die ersten Acht. Für den Fall von Punktgleichheit in den Qualifikationsturnieren wird das "Tomato tiebreak-system" angewendet. Um mehr darüber zu erfahren, geben Sie auf ICC "tell tomato help tie" ein.

In den K.O.-Finals werden "Mini-Matches" über vier Partien gespielt. Bei Gleichstand werden zwei weitere Partien gespielt. Sollte dann noch immer keine Entscheidung gefallen sein, werden zwei weitere Partien mit reduzierter Bedenkzeit (2+0) gespielt. Zu guter Letzt werden, falls nötig, zwei weitere Partien mit nur einer Minute gespielt. Das wird so lange fortgesetzt, bis eine Entscheidung gefallen ist. Im Finale werden dann sechs Partien gespielt. Endet das Match 3:3, gelten die obigen Tiebreak-Regeln. Matches, in denen der Sieger frühzeitig feststeht, werden nicht über die volle Distanz gespielt.

Die Finalisten werden aufgrund der ICC Blitzrating gepaart, die sie bei dem Qualifikationsturnier hatten. Die Startaufstellung ermittlet sich wie folgt: 1-16, 8-9, 5-12, 4-13, 3-14, 6-11, 7-10, 2-15


Wie man Chess960 auf ICC spielt

Um gegen einen beliebigen Gegner eine Partie Chess960 auf ICC zu spielen, geben Sie "seek w22" ein. Wollen Sie einen bestimmten Spieler herausfordern, geben Sie "match Fred w22" ein. (Fred steht für den jeweiligen Spielernamen.)

Wollen Sie rochieren, können Sie "OO" (oder "oo" oder "O-O") für die g-Rochade und "OOO" (oder "ooo" oder "O-O-O") für die c-Rochade eingeben. Sollten Sie die Clients BlitzIn 2.6+ oder Dasher 1.1.2+ benutzen, können Sie alternativ auch den König auf den entsprechenden Turm "fallen lassen". das System erkennt dann, dass Sie rochieren möchten und führt den Zug, falls dieser möglich ist, aus.


Sonstige Regeln

Während der "Menschenturniere" muss entweder der Dasher 1.3 oder der BlitzIn 2.7 benutzt werden. Ein Spieler darf nicht mit meheren Accounts teilnehmen. Bei Zuwiderhandlung droht der Ausschluss sämtlicher Accounts.

Die ICC-Turnierleiter können nach eigenem Ermessen in bestimmten Fällen über den Ausgang von Partien bestimmen, einen Spieler aus dem Turnier entfernen und einem Spieler die Teilnahme verweigern, wenn dieser beispielsweise nicht rechtzeitig online ist, die Partie nicht beginnt, die Verbindung des Spielers so schlecht ist, dass die Gefahr besteht, die Partie nicht in einem zeitlich akzeptablen Rahmen beenden zu können, der Verdacht besteht, dass der Spieler Computer-Hilfe oder die Hilfe eines anderen menschlichen Spielers in Anspruch nimmt, der Verdacht aufkommt, dass der Spieler mehrere Accounts benutzt hat oder sich herausstellt, dass der Spieler in der Vergangenheit gegen ICC-Regeln verstoßen hat.

Begründungen müssen nicht geliefert werden und es gibt auch keine Möglichkeit zur Beschwerde. Auf die Kooperation der Teilnehmer, dass der Wettbewerb mit Anstand, Ehre und in freundschaftlicher Atmosphäre ausgetragen werden kann, wird besonderen Wert gelegt.

Die Teilnehmer müssen während eines Turniers vom gleichen Computer aus spielen, es sei denn, sie werden von einer anerkannten Aufsichtsperson kontrolliert.

Für den Fall, dass ein Spieler disqualifiziert wird, kann der Turnierleiter nach eigenem Ermessen bestimmen, dass die Partie des Spielers in der laufenden Runde für den Gegner gewertet wird. Ergebnisse aus zurückliegenden Runden werden dagegen nicht mehr geändert.

Homepage ICC



Internet Chess Club / Mike Rosa

Published by Mike Rosa

Dieser Artikel wurde 5293 Mal aufgerufen.


Copyright © 2015 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.