Chess Classic

Hikaru Nakamura Chess960 Rapid World Championship
GM Hikaru Nakamura – FiNet Open Sieger 2008
28.-30. Juli 2009, 18:30 Uhr, Rheingoldhalle Mainz

Information CCM9
Live-Portal
News
Eventüberblick
Ausschreibung
Turnierplan 1
Turnierplan 2
Ablaufplan Startzeiten
Plakat
Akkreditierung
Übernachtungsangebote
Siegerliste (.pdf)
Homepage Chess Tigers
14. GRENKELEASING
Rapid World Championship
Infos
Ergebnisse (.pdf)
Partien (.pgn)
6. Chess960
Rapid World Championship
Infos
Ergebnisse (.pdf)
Partien (.pgn)
8. FiNet Chess960 Open
Infos
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Kombinationswertung (.pdf)
Partien (.pgn)
16. ORDIX Open
Infos
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Kombinationswertung (.pdf)
Partien (.pgn)
Talentturniere U16
Plakat

3. Mini-Ordix Open
Infos
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien (.pgn)

3. Mini-FiNet Open
Infos
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien (.pgn)
5. Livingston Chess960
Computer WM
Infos
Ergebnisse (.pdf)
Partien (.pgn)
Exhibition
Simultan mit
Levon Aronian
Infos und Ergebnisse
Clubs & Accessoires
Gourmet Club
Kinder Club
Chess Classic Mainz
CCM Bildergalerie
Partiendatenbanken
Pressespiegel CCM7
Impressionen CCM6 (.pdf)
CCM Twitter Feed
CCM 2009
CCM 2008 | CCM 2007
CCM 2006 | CCM 2005
CCM 2004 | CCM 2003
CCM 2002 | CCM 2001
27. Juli - 2. August 2009 Rheingoldhalle, Mainz
Chess Classic Mainz 2009 (CCM9)
8. FiNet Open
Weltgrößtes Chess960 Schnellschach-Open







     











  






  U29 OSG Baden-Baden
  U29 SC Vaterstetten
  U29 SC 1979 Hattersheim
  U27 SC Frankfurt-West
  U20 SF Deizisau
  U14 SF Kelkheim
  U11 SC Bad Soden
  U11 SF Stockstadt
  U11 SV Groß-Gerau
  U10 Chess Tigers Siegerland
  U10 Hamburger SK von 1830
  U9 SV Spk Grieskirchen
  U5 SC Bad Nauheim
  U5 SV Fortschritt OSchatz
  U5 SV Nürtingen
  U4 SVg 1920 Plettenberg
  U4 PSV Uelzen 1924
  U4 Schachmatt Weiterstadt
  U4 SF Kelsterbach
  U4 Sfr. Heidesheim
  U4 SK 1980 Gernsheim
  U4 TSG 1861 Grünstadt
  U4 Union Ansfelden
  U3 SK Bad Homburg 1927
  U2 Post-SV Memmingen
  U2 Üwh s.b.M. Braunschweig
  U1 Berthold-Martin-Haus
  U1 SKH GSS1 Schwalbach

  SV Jedesheim 1921
  SC Schalksm.-Hülscheid
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  SG Zürich
  TSV Schott Mainz
  SC Horben
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SC Springer Trittenheim
  SF Konz-Karthaus 1921
  SK Cham
  SG Siebengebirge
  SC Eckersweiler
  SV Marsberg
  SC Lahn/Limburg

  FiNet AG
  TaunusSparkasse

Chess Classic
Grischuk, die Dritte
31.07.2009 - In der dramatischen Finalrunde des FiNet Opens schob sich Alexander Grischuk noch an dem lange Zeit führenden Gata Kamsky vorbei. Dem ehemaligen russische Blitzweltmeister, der als einziger 9,5 Punkte erzielte, gelang ein einmaliges Kunststück: Er hält nun mit drei Open-Titeln den Rekord bei den Chess Classic. Schon 2003 und 2004 entschied er das ORDIX Open zweimal für sich, nun fügte der schachliche Allrounder den Chess960 Titel hinzu. mehr

Bildergalerie
Teilnehmerliste
Ergebnisse FiNet Open
Partien FiNet Open

Chess Classic
Vier Spieler noch mit weißer Weste im FiNet Open
30.07.2009 - 263 Spieler fighten im stärkstbesetzten Chess960-Turnier der Welt. Nach dem ersten Tag haben nur noch Mamedyarov, Movsesian, Malakhov und der ehemalige Vize-Weltmeister Kamsky eine weiße Weste. mehr

Bildergalerie
Teilnehmerliste
Ergebnisse FiNet Open
Partien FiNet Open

Chess Classic
Chess960-Tag bei den Chess Classic
29.07.2009 - Der dritte Tag der Chess Classic steht ganz im Zeichen des Chess960. Um 11:00 Uhr beginnen die Jugendlichen mit dem Mini-FiNet Open. Zur selben Zeit beginnt die Livingston Chess960 Computer World Championship. Rybka versucht seinen Titel zu verteidigen gegen Dauerkonkurrent Shredder, den neuen Rivalen Deep Sjeng, der den amerikanischen Branchenprimus erst kürzlich besiegen konnte, und Ikarus, den Blitzweltmeister von 2006. Ab 18:30 entscheidet sich, wer am Donnerstagabend im Finale um die Chess960 World Championship spielen wird. Gestern hatte Chess960 Weltmeister Levon Aroninan mit drei Siegen beeindruckend seine Ausnahmestellung unter Beweis gestellt. Seine drei Konkurrenten - Bologan, Nakamura und Movsesian - haben jeweils 1 Punkt und können alle noch auf das Finale hoffen. Es verspricht spannend zu werden. Wer nicht selbst in die Mainzer Rheingoldhalle kommen kann, hat Gelegenheit, die Partien live im Internet zu verfolgen.

Copyright © 2015 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.