Chess Classic

Victor Bologan 7.FiNet Open 2008
Sieger 2007: 1.Bologan 2.Kamsky 3.Ivanchuk
CCM7: 280 Teilnehmer / 117 Titelträger / Preisfonds ca. € 40.000,-
31.Juli 2008 / 12:30 Uhr & 1.August 2008 / 10:00 Uhr / 11 Runden

Information
Live-Portal
Anmeldung Open
Anmeldung Mini-Open
Eventüberblick
Ausschreibung
Turnierplan 1
Turnierplan 2
Ablaufplan Startzeiten
Pressespiegel
Plakat
Giants-Plakat
Akkreditierung
Übernachtungsangebote
Siegerliste
Homepage Chess Tigers
12. GRENKELEASING
Rapid World Championship
Infos
Ergebnisse
Partien
5. FiNet Chess960
Rapid World Championship
Infos
Ergebnisse
Partien
6. FiNet Open
Infos
Anmeldung 6. FiNet Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Kombinationswertung
Partien
14. ORDIX Open
Infos
Anmeldung 14. ORDIX Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Kombinationswertung
Partien
Talentturniere U14
Einführung
Plakat

1. Mini-Ordix Open
Infos
Anmeldung Mini-Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien

1. Mini-FiNet Open
Infos
Anmeldung Mini-Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien
3. Livingston Chess960
Computer WM
Infos
Ergebnisse
Partien
Exhibition
Simultan Vassily Ivanchuk
Infos
Ergebnisse
Partien (.pgn)
Partien (.cbv)
Clubs & Accessoires
Gourmet Club
Kinder Club
Chess Classic Mainz
Impressionen CCM6
Pressespiegel CCM6
CCM 2007 | CCM 2006
CCM 2005 | CCM 2004
CCM 2003 | CCM 2002
CCM 2001
13.-19. August 2007 Rheingoldhalle, Mainz
Chess Classic Mainz 2007 (CCM7)
3. Livingston Chess960 Computer-Weltmeisterschaft
Shredder, Rybka, Jonny, Spike







     









  






   U17 OSC Baden-Baden
   U15 SC Hattersheim
   U11 SC Frankfurt-West
   U8 SC Bad Soden
   U8 SF Deizisau
   U8 SK 1929 Mainaschaff
   U8 SC Vaterstetten-Jugend
   U7 Hamburger SK von 1830
   U6 SV Landskrone/Althrein
   U6 SV Groß-Gerau
   U5 SK Doppelbauer Kiel
   U4 Schach-Club Horben
   U4 TSV Schott Mainz
   U4 SV Walldorf
   U4 SG Zürich
   U4 SC Reutlingen
   U3 SF Kelsterbach
   U3 SC Werl 81
   U3 SC Springer Trittenheim
   U2 SG Siebengebirge
   U1 SC Lahn Limburg
   U1 SF Heimersheim
   U1 SC Bad Nauheim

  FiNet AG
  TaunusSparkasse

Chess Classic
Rybka ist neuer Chess960 Computerschach Weltmeister
17.08.2007 - Im Finale der Livingston-Computer-Weltmeisterschaft im Chess960 schlug das amerikanische Programm Rybka von Vasik Rajlich den Titelverteidiger Shredder von Stefan Meyer-Kahlen mit 2,5 zu 0,5 Punkten. Rybka gewann vor wenigen Monaten bereits in Amsterdam den Titel im „Normalschach“ und ist somit Doppelweltmeister. Im Spiel um den dritten Platz gewann der Weltmeister von 2005, die Freeware Spike von Volker Böhm und Ralf Schäfer gegen das ebenfalls kostenlos erhältliche Programm Jonny von Johannes Zwanzger das kurze Match mit dem gleichen Ergebnis.
Chess Classic
Weltmeister Rybka greift nach Chess960-Krone
3. Livingston Chess960 Computer-WM
21.06.2007 - Das Maß der Dinge im Computer-Schach ist momentan Vasik Rajlich mit Rybka. Mit phantastischen 10/11 führte er jüngst bei der 15. Computer-WM in Amsterdam die Konkurrenz vor, während Rekordweltmeister Stefan Meyer-Kahlen mit seinem Shredder mit dem sowohl ungewohnten als auch ungeliebten 4. Platz Vorlieb nehmen musste. Doch schon bei der 3. Livingston Chess960 Computer-WM im Rahmen der Chess Classic Mainz 2007 bietet sich dem amtierenden Chess960-Weltmeister die Chance, die Ehre seines Shredders wieder herzustellen. Rybka, Shredder, Spike und Jonny lauten die Namen der Engines, die sich vom 15. - 17. August im Foyer der Rheingoldhalle duellieren werden. mehr
Chess Classic Mainz 2007
Homepage Rybka
Homepage Shredder
Homepage Spike
Homepage Jonny

Copyright © 2015 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.