Chess Classic

Kalender Exklusiver DIN A2-Kalender 2008
Die Besten der Besten Faszination Schachsport
14 Jahre Chess Classic - Genialität & Genuss

Information
Live-Portal
Anmeldung Open
Anmeldung Mini-Open
Eventüberblick
Ausschreibung
Turnierplan 1
Turnierplan 2
Ablaufplan Startzeiten
Pressespiegel
Plakat
Giants-Plakat
Akkreditierung
Übernachtungsangebote
Siegerliste
Homepage Chess Tigers
12. GRENKELEASING
Rapid World Championship
Infos
Ergebnisse
Partien
5. FiNet Chess960
Rapid World Championship
Infos
Ergebnisse
Partien
6. FiNet Open
Infos
Anmeldung 6. FiNet Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Kombinationswertung
Partien
14. ORDIX Open
Infos
Anmeldung 14. ORDIX Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Kombinationswertung
Partien
Talentturniere U14
Einführung
Plakat

1. Mini-Ordix Open
Infos
Anmeldung Mini-Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien

1. Mini-FiNet Open
Infos
Anmeldung Mini-Open
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien
3. Livingston Chess960
Computer WM
Infos
Ergebnisse
Partien
Exhibition
Simultan Vassily Ivanchuk
Infos
Ergebnisse
Partien (.pgn)
Partien (.cbv)
Clubs & Accessoires
Gourmet Club
Kinder Club
Chess Classic Mainz
Impressionen CCM6
Pressespiegel CCM6
CCM 2007 | CCM 2006
CCM 2005 | CCM 2004
CCM 2003 | CCM 2002
CCM 2001
13.-19. August 2007 Rheingoldhalle, Mainz
Chess Classic Mainz 2007 (CCM7)
12. GRENKELEASING Rapid World Championship
WM V. Anand, GM L. Aronian, GM R. Kashimdzhanov, GM E. Bacrot
Durchschnitt: Elo 2730 / Kategorie 20







     









  






   U17 OSC Baden-Baden
   U15 SC Hattersheim
   U11 SC Frankfurt-West
   U8 SC Bad Soden
   U8 SF Deizisau
   U8 SK 1929 Mainaschaff
   U8 SC Vaterstetten-Jugend
   U7 Hamburger SK von 1830
   U6 SV Landskrone/Althrein
   U6 SV Groß-Gerau
   U5 SK Doppelbauer Kiel
   U4 Schach-Club Horben
   U4 TSV Schott Mainz
   U4 SV Walldorf
   U4 SG Zürich
   U4 SC Reutlingen
   U3 SF Kelsterbach
   U3 SC Werl 81
   U3 SC Springer Trittenheim
   U2 SG Siebengebirge
   U1 SC Lahn Limburg
   U1 SF Heimersheim
   U1 SC Bad Nauheim

  FiNet AG
  TaunusSparkasse

Chess Classic
Der Weltverband FIDE bricht dauernd seine eigenen Regeln
Interview mit dem Schach-Weltranglistenersten & 10-fachen Schnellschach- Weltmeister Viswanathan Anand
27.08.2007 - Zwei große Ziele hatte sich Viswanathan Anand für den Spätsommer gesteckt: Zuerst wollte der Weltranglistenerste aus Indien in der letzten Woche zum zehnten Mal im "Wimbledon des Schnellschachs" triumphieren - souverän gelungen. Nach den Chess Classic in Mainz folgt im September die WM in Mexiko City, bei der Anand zum ersten Mal alleiniger und unumstrittener Weltmeister werden möchte. Mit dem 37-jährigen Spitzenspieler des deutschen Meisters OSC Baden-Baden unterhielt sich Hartmut Metz. mehr
Meko (Metz-Kolumne) Badische Tagblatt Baden-Baden
Mehr Infos in der Chess Classic Rubrik: FiNet Chess960 World Championship
Chess Classic
Anand bleibt König von Mainz
Anand gewinnt GrenkeLeasing Rapid Chess World Championship mit knappem Vorsprung
19.08.2007 - Sonntag, direkt nach dem Ende des Ordix Open, das mit 762 Teilnehmern größte Schnellturnier der Welt, endeten die Chess Classic Mainz mit einem weiteren Höhepunkt: Der Grenke Leasing Rapid Chess World Championship, in dem Anand und Aronian im Finale gegeneinander antraten. Drei Tage zuvor hatten sie sich bereits im Finale der FiNet Chess960 World Championship gegenüber gesessen. Ein spannendes und aufregendes Match, aber jetzt stand sogar noch mehr auf dem Spiel: Anand wollte Revanche für seine Niederlage und zeigen, dass er immer noch der beste Schnellschachspieler der Welt ist. Außerdem gab es da noch die kommende FIDE-Weltmeisterschaft in Mexiko: Aronian und Anand zählen dort beide zu den Favoriten und wer in Mainz gewinnen würde, hätte sich einen psychologischen Vorteil gegenüber einem gefährlichen Rivalen verschafft. Gleichzeitig mussten beide darauf achten, nicht zu viel von ihrer Vorbereitung auf Mexiko zu verraten. mehr
Chess Classic
Revanche-Finale
Auch die Grenke Leasing Weltmeisterschaft wird zwischen Aronian und Anand entschieden.
18.08.2007 - Wie schon im Chess960 setzten sich nun auch im Schnellschach die beiden Favoriten durch. Anand konnte das Turnier mit drei Unentschieden nach seinem guten ersten Tag für sich entscheiden. Den zweiten Platz belegte Levon Aronian. Der Spieler des Tages war aber Rustam Kasimdzhanov, der heute endlich die Gelegenheit nutzte, seine außergewöhnlichen Fähigkeiten im Schnellschach unter Beweis zu stellen. mehr
Chess Classic
Größtes Schnellschachfestival der Welt schlägt alle Rekorde
Jetzt auch Teilnehmerrekord in der vierzehnten Auflage des Ordix Opens
18.08.2007 - Das Ordix-Open hat mit 762 Teilnehmern einen neuen Rekord zu verzeichnet. Genau 130 Spieler mehr als im letzten Jahr haben sich angemeldet. Das entspricht einem Zuwachs von 20,6%. Schon im tags zuvor zu Ende gegangenen FiNet Chess960 Open war mit 280 (12,9%) Spielern eine Spitzen-Beteiligung zu verzeichnen. Die vielen Ratingpreise und die Aussicht, einmal selbst gegen einen ganz Großen der Zunft zu spielen, lassen Amateure aus allen Teilen der Welt nach Mainz in die Rheingoldhalle pilgern. Die vielen professionellen Spieler sind freilich mehr am attraktiven Preisfond interessiert. mehr
Chess Classic
Anand dominiert Rapid Chess auf spanische Art
Auftakt zur Grenke Leasing Rapid World Championship in Mainz
17.08.2007 - Freitagabend spielten Anand, Aronian, Kasimdzhanov und Bacrot ihre zweite Weltmeisterschaft in vier Tagen. Dieses Mal wieder im klassischen Schach, Stellung 518 laut Chess960 Definition. Eine gut analysierte Stellung, die allen Spielern vertraut war. Anstatt sich in der Eröffnung Sorgen über ungedeckte Bauern und vierzügige Matts machen zu müssen, konnten sie ihrer Vorbereitung vertrauen. Vielleicht war es der Wunsch, endlich wieder auf vertrautem Gelände zu operieren, der die spanische Eröffnung zur ersten Wahl machte – vier von sechs Partien brachten einen Spanier aufs Brett. Aber Theorie hin oder her, die Spieler zeigten erneut interessantes Schach, wobei Anand jedoch am Besten Spanisch sprach. mehr

Copyright © 2015 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.