Chess Tigers Home / CCM6

Rustam Kasimdzhanov 13.ORDIX Open - das größte Schnellschachturnier der Welt
Glückwunsch an Sieger Rustam Kasimdzhanov, Danke an Sponsor ORDIX AG aus Paderborn, Danke an 632 Teilnehmer

Chess Classic

GRENKELEASING
Rapid World Championship
V. Anand vs T. Radjabov
Clerical Medical Chess960
World Championship
P. Svidler vs L. Aronian
Clerical Medical Chess960
World Championships
Frauen:A. Kosteniuk vs E. Pähtz
Senioren:V. Hort vs L. Portisch
Junioren:A. Naiditsch vs P. Harikrishna
5. FiNet Chess960 Open
Chess960 Schnellschach
13. ORDIX Open
Traditionelles Schnellschach
Simultan
Standard Simultan V. Anand
Chess960 Simultan L. Aronian
2. Livingston Chess960
Computer-WM
21 Programme mit Autoren
Exhibition
Duell Mensch vs Maschine
Clubs & Accessoires
Gourmet Club
Kinder Club
Allgemeine Infos
Anmeldung
Ausschreibung
Turnierplan 1
Turnierplan 2
Ablaufplan Startzeiten
Plakat
Akkreditierung
Homepage Chess Tigers
Chess Classic Mainz
CCM 2006 | CCM 2005
CCM 2004 | CCM 2003
CCM 2002 | CCM 2001
Chess Classic Mainz 2006 (CCM6)
Exhibitions

Alle CCM6-Standardpartien


Mensch vs Maschine
P. Svidler vs Spike
T. Radjabov vs Shredder
Mi, 16.08., 10:30 Uhr - 13:30 Uhr

Standard Simultan
V. Anand vs 40 Spieler
Di, 15.08., 15:30 Uhr - 20:00 Uhr

Chess960 Simultan
L. Aronian vs 20 Spieler
20 verschiedene Positionen
Mi, 16.08., 15:30 Uhr - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Rheinfoyer & Rheingoldhalle
Chess Classic
Zu viel Schwarz-Arbeit
Inder Anand gewinnt zum siebten Mal in Folge Chess Classic / Rocker von HIM finden Schach „cool“
22.08.2006 - Den größten Hit von HIM haben Schachfans in Mainz live von Mitgliedern der finnischen Rockband und „Marienhof“-Darstellerin Vaile dargeboten bekommen. Den Titel „Join me“ nahmen sie auch erneut wörtlich. Fast 1.000 Meldungen gingen vergangene Woche für die Turniere bei dem weltweit größten Schnellschach-Festival ein. Die Pilgerfahrt zu den Chess Classic setzt alljährlich im August ein, weil Organisator Hans-Walter Schmitt selbst sportlich unbedeutende Show-Veranstaltungen attraktiv zu gestalten weiß. Zum Beispiel die Simultan-Vorstellungen des Weltranglistenzweiten Viswanathan Anand und des –dritten Levon Aronian gegen 40 beziehungsweise 20 Amateure.
mehr
TAZ: Jede Menge Schwarzarbeit
Chess Classic
„Gegessen, geschlagen und gekillt“
Shredder nimmt erst Radjabow auseinander, beißt sich aber an Jonny die Zähne aus
17.08.2006 - Spike wird seinen Titel als Chess960-Weltmeister nicht verteidigen können. Das Programm der Hobby-Programmierer Volker Böhm und Ralf Schäfer liegt nach fünf der neun Runden bei der Livingston-WM abgeschlagen auf Platz elf. Die Lokalmatadoren weisen lediglich zwei Zähler auf. Zweieinhalb Punkte mehr auf dem Konto hat Jonny stehen. Das elektronische Kind von Johannes Zwanzger stoppte Rekordweltmeister Shredder in der letzten Partie des Tages. mehr
Chess Classic
Aronian zeigt Sängerin Vaile die kalte Schulter
17.08.2006 - Ob der Goldmedallengewinner der Olympiade in Turin, Levon Aronian die Sängerin Vaile brüskieren wollte, ist nicht sicher. Doch beim gestrigen Aufeinandertreffen der Sängerin und TV-Darstellerin in der Serie "Marienhof" kam es beim Simultan zwischen Aronian und Vail zu einer eher "diplomatisch delikaten" Situation. Vail eilte vom Drehort ihres neuen TV-Films direkt nach Mainz, um an dem Simultan und am anschliessenden Champions Dinner im Hilton Hotel teilzunehmen. So kam es zu einem Einzel-Duell der besonderen Art zwischen Vaile und Aronian. mehr
www.vaile.de
Chaos Mannheim hat einen Bericht und viele Fotos
Chess Classic
Gleich zwei Träume an einem Tag erfüllt
Alexander Nolte spielt gegen Schach-Ass Anand und trifft seine Rock-Idole von HIM
16.08.2006 - „Ich fand’s richtig klasse!“ Alexander Nolte freute sich riesig, obwohl er gerade eine Schachpartie verloren hatte. Normalerweise deprimiert das die Denkstrategen. Doch der Gegner war in der Mainzer Rheingoldhalle kein Geringerer als Viswanathan Anand. Der mehrfache indische Sportler des Jahres und weltbeste Schnellschachspieler der Welt gab am Dienstagnachmittag bei den Chess Classic Mainz ein Simultan gegen 40 Gegner gleichzeitig – darunter auch Nolte, der bei Schaumburger Nachrichten diesen Freiplatz gewonnen hatte. Bei Ebay wurden dafür bis zu 250 Euro bezahlt, um gegen den „Tiger von Madras“ spielen zu dürfen. mehr
Chess Classic
Vaile will finnische Rocker ausstechen
„Marienhof“-Sängerin möchte im Schach-Simultan in Mainz länger als die Weltstars von HIM durchhalten
14.08.2006 - „Ich habe schon Schiss vor dem 16. August“, gesteht Musikerin Vaile. Trotzdem freut sich die Schauspielerin, die in der ARD-Serie „Marienhof“ seit Januar die Sängerin „Jessy Wieland“ darstellt, auf die Chess Classic Mainz. Der Mittwoch hält schließlich gleich zwei Höhepunkte für die 26-Jährige bereit: Zunächst nimmt die begeisterte Hobbyschachspielerin am Simultan von Lewon Aronjan teil. Der Weltranglistendritte aus Armenien misst sich ab 15.30 Uhr an 20 Brettern mit Amateuren. Im Chess960 wird die Stellung der Figuren auf der Grundreihe unter 960 Möglichkeiten ausgelost. Weil Vaile aber erst vor zwei Jahren das königliche Spiel erlernte, hilft Organisator Hans-Walter Schmitt gewohnt trickreich dem Ganzen etwas nach: Aronjan und die hübsche Sängerin mit bürgerlichem Namen Karoline Fuchs beginnen von Position 518 – diese entspricht der seit Jahrhunderten bekannten Startaufstellung. mehr
www.marienhof.de
www.vaile.de
Chess Classic
Grenzüberschreitung
12.08.2006 - Als am 30. Januar 1648 im Krameramtshaus in Münster mit einer Friedensvertragsunterzeichnung der 30jährige Krieg in Deutschland endete, war für Grenzüberschreitungen in Mitteleuropa der vorläufige Höhepunkt der Schwierigkeiten erreicht. Das ehemals grosse Gebiet der Deutschen lag darnieder und war in einen Fleckenteppich von Kleinstaaten zerbröselt. Für Reisende war die Grenzüberschreitung ein mühsames und oft teures Vergnügen. Und am 13. August 1961 begann ein fast 50 Jahre dauerndes Experiment, die Schwierigkeiten der Grenzüberschreitung im Osten Deutschlands zu maximieren. Heutzutage geniesst Europa dank des Schengener Abkommens fast unendliche Freizügigkeit, Grenzüberschreitungen werden oft nur noch mental wahr genommen. Im Gegensatz dazu gestaltet sich der künstlerisch-intellektuelle Grenzübergang durchaus etwas schwieriger, zumindest was das königliche Spiel anbelangt. mehr
Zur Homepage von Vaile
Zur Homepage von HIM
Chess Classic
Kille, kille Bärchen - ein schaurig schönes Märchen aus der gruseligen Schachwelt der Killerbienen
03.08.2006 - Karneval der Schachtiere – same procedure as every year. Und so kamen sie alle, (na ja, fast) alle Großen und Kleinen aus dem Bestiarium der Gattung Schächer, Stecher, Puppenschieber an die lieblichen Gestade des goldenen Määnz. Nur der biestige Beutelteufel Kaspar war wieder nicht dabei (tobt lieber in selbstverordneter Frührente); auch das elegante Top-Wiesel Veselin zog es vor, blutgierig schon mal die Witterung der in den patagonischen Pampas grasenden Hochedel-Rindviecher aufzunehmen. Angelockt von den überquellenden Honigtöpfen der anmutigen Rheingold-Töchter JB und HWS, drängten die Massen tierisch hinein in die kolossale Rapidkampfarena, zum Fest des Wagens und Gewinnens. Vorab wurden Appetithäppchen gereicht, nur für die Plebs von ranking-niederem ELO-Stande, dem der grimmige Jungbär Grischa eine makellose Moskowiter Schlachtplatte präsentieren wollte. Wenn es da nur nicht dieses giftig-freche Völkchen der Maja, Willy und Mike gäbe?! mehr
Chess Classic
Jens Beutel stählt die Gegner für Platz zwei: Mainzer Oberbürgermeister mit Leib und Seele bei Chess Classic dabei
11.07.2006 - Mit Jens Beutel verbinden Schachspieler seltener das Amt des Mainzer Oberbürgermeisters. Für die Denkstrategen steht er als Garant der Chess Classic Mainz. Fünfmal machte das weltbekannte Turnier seit seiner Übersiedlung von Frankfurt Station in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. Dabei ist der am 12. Juli seinen 60. Geburtstag feiernde Sozialdemokrat immer mit Leib und Seele mit von der Partie – das Stadtoberhaupt nimmt sich auch diesmal Urlaub, um vom 15. bis 20. August in der Rheingoldhalle selbst mitspielen zu können. Als erfahrener Oberligaspieler hat Beutel schon manchem Profi im Ordix Open schwer zugesetzt. Mit Oberbürgermeister Beutel unterhielt sich Hartmut Metz. mehr
Chess Classic
Simultans der absoluten Weltklasse
Offene eBay-Versteigerung der Simultanplätze: 14 x Viswanathan Anand an 40 Brettern und 7 x Levon Aronian an 20 Brettern Chess960
17.06.2006 - Jahr für Jahr, wenn die Inhalte der Chess Classic noch im Nebel liegen, sind zwei Turniere 100% im Programm: das ORDIX Open und mindestens ein Weltklasse-Simultan. Am 15. und 16.August ist es wieder so weit, wenn sich Viswanthan Anand in einem 40er Standard Simultan und Levon Aronian im schwierigeren Chess960 Simultan die Ehre geben. Der Armenier braucht nur an 20 Bretter anzutreten, aber mit der Vorgabe, dass er an jedem Brett eine andere Startposition vorfindet. Sie können die Meister sowohl im traditionellen, als auch im innovativen Chess960 vor ihren WM-Kämpfen selbst testen! Dazu können Sie auf eBay im fairen Bietverfahren, Woche für Woche, insgesamt 14 Anand- und 7 Aronianplätze ersteigern. Mittwochabend, um 22:00 Uhr kann zugeschlagen werden. mehr
Chess Classic
Ewigenliste des Ordix Open
21.11.2005 - Wie im Vorjahr führt auch in diesem Jahr der Wiesbadener GM Eric Lobron die "Ewigenliste" des ORDIX Opens mit insgesamt 98,5 Punkten an, gefolgt - mit deutlichem Abstand - von GM Klaus Bischoff (87,5 Punkte) und GM Rustem Dautov mit (84 Punkte). Insgesamt werden 2040 verschiedene Spieler in der Tabelle geführt, wobei sich die Teinehmerzahl in Frankfurt in der Stadthalle Zeilsheim von 1994 = 183, 1995 = 158, 1996 = 263, 1997 = 277, 1998 = 319, 1999 = 432 (Ballsporthalle), 2000 = 293 entwickelte, ehe dann in die Mainzer Rheingoldhalle gewechselt wurde, in der beginnend im Jahr 2001 mit 484, 2002 = 496, 2003 = 500, 2004 = 542 und 2005 = 546 immer wieder neue Teilnehmerrekorde aufgestellt werden konnten. Im Jahre 2002 starteten die Chess Tigers dann zusätzlich das Chess960 FiNet Open mit Robert James (Bobby) Fischers Lieblingsspiel - die Statistik in der FiNet Open Ewigenliste zeigt jeden einzelnen Teilnehmer. Ein Blick lohnt sich auch hier. mehr

Copyright © 2015 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.