Chess Classic Mainz 2005 (CCM5)
Unzicker Gala80
Karpov, Kortchnoi, Spassky, Unzicker
GRENKELEASING
Championship

Anand vs Grischuk
FiNet Chess960
Weltmeisterschaft

Svidler vs Almasi
4. FiNet Open
Chess960 Schnellschach
12. ORDIX Open
Traditionelles Schnellschach
1. Livingston Chess960 Computer-WM
19 Programme/Teilnehmer
Exhibitions
Accessoires
Allgemeine Infos
Ausschreibung
Turnierplan 1
Turnierplan 2
Plakat
Homepage Chess Tigers
Chess Classic Mainz
CCM 2005
CCM 2004 | CCM 2003
CCM 2002 | CCM 2001




Nachrichten
FiNet Chess960 Open - Ergebnisse Runde 5
11.08.2005 - FiNet Chess960 Open - Die Ergebnisse der 5. Runde mehr
Nachrichten
FiNet Chess960 Open - Ergebnisse Runde 4
11.08.2005 - FiNet Chess960 Open - Die Ergebnisse der 4. Runde mehr
Nachrichten
FiNet Chess960 Open - Ergebnisse Runde 3
11.08.2005 - FiNet Chess960 Open - Die Ergebnisse der 3. Runde mehr
Nachrichten
FiNet Chess960 Open - Ergebnisse Runde 1
11.08.2005 - FiNet Chess960 Open - Die Ergebnisse der 1. Runde mehr
Nachrichten
Spasskis allerletzter Zug?
Kortschnoi und Karpow teilen Sieg in der „Unzicker Gala 80“
11.08.2005 - Anatoli Karpow hat seinen Schach-Weltrekord in Mainz ausgebaut: In der Rheingoldhalle feierte das Genie aus Moskau seinen 162. Turniersieg. Der 54-Jährige kam zwar in der Rückrunde nicht über drei Remis hinaus, 3,5:2,5 Punkte reichten aber, um in der „Unzicker Gala 80“ vorne zu liegen. Gleichauf folgte jedoch sein Erzrivale Viktor Kortschnoi (Schweiz). Bronze im Duell der Schach-Legenden blieb für Boris Spasski (Frankreich/3:3). Geburtstagskind Wolfgang Unzicker, zu dessen 80. Geburtstag der Wettbewerb ausgetragen wurde, schlug sich achtbar. Mehrmals hatte der 386fache Nationalspieler aus München die jüngeren Großmeister am Rande einer Niederlage. Am Schluss war er allerdings auch mit vier Remis und 2:4 Punkten zufrieden. mehr
Partien: Unzicker Gala80
Nachrichten
FiNet Chess960 Open - Ergebnisse Runde 2
11.08.2005 - FiNet Chess960 - die Ergebnisse der 2. Runde mehr
Nachrichten
Legenden-Schach: Unzicker, Korchnoi, Spassky, Karpov
11.08.2005 - Die Unzicker-Gala führte zum Aufeinandertreffen der Schachlegenden. Und sie bewiesen einmahl mehr, daß einerseits Schach bis ins hohe Alter gespielt werden kann und andererseits, daß die Spannung der Auseinandersetzungen im Verlauf der Jahrzehnte um nichts nachgelassen hat. Mensch gegen Maschine: Mit den speziell für Chess960 neu entwickelten Computerprogrammen probierten die Computerprogrammierer den Aufstand. Ergebnisse finden Sie hier in diesem Bulletin.
Bulletin #3: Legenden-Schach

Partien der Unzicker Gala80

Nachrichten
Start der Livingston Chess960 Computer-WM
11.08.2005 - Um 12:30 Uhr startet die 1. Livingston Chess960 Computer Weltmeisterschaft. 19 Teilnehmer/Programmierer streiten um den Titel des ersten Chess960 Weltmeisters.
Livingston Computer WM LIVE
Nachrichten
Pressespiegel #4: Die Chess Classic Mainz 2005 - Stand 11. August 2005
11.08.2005 - Aktuelle Berichte in Print- und Online-Medien über die Chess Classic Mainz 2005, Chess960 und mehr. Mit den Krokodilen am Schachbrett. Karpov setzt neuen Turnier-Weltrekord. Unzicker-Gala ein voller Erfolg. Chess960 Computer gegen Mensch. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Meldungen. mehr
Nachrichten
Teilnehmerliste 4. FiNet Open
11.08.2005 - Es ist soweit! Eine aktuelle Teilnehmerliste für das 4. FiNet Open liegt vor. Mit Etienne Bacrot, Levon Aronian, Alexander Morosevich, Ivan Sokolov und Alexei Shirov sind gleich fünf Spieler jenseits der 2700er ELO-Grenze dabei. Insgesamt stehen 48 Großmeister, 19 Internationale Meister und 13 Fide Meister in den Startlöchern des Chess960 Opens. Insgesamt starten 88 Titelträger mehr
Nachrichten
Grischuk zahlt Lehrgeld beim Tempo-Simultan
10.08.2005 - Es war sein erstes Simultan-Turnier seiner Karriere und auch sein schnellstes. Der russische Großmeister Alexander Grischuk trat bei den Chess Classic Mainz heute gegen 40 Gegner gleichzeitig an, darunter so illustre Gegner wie FM Tillmann Vogler, Gewinner des Chess960-German-Grand-Prix in Offenbach oder der Jugendliche Julian Geske, ehemaliger U12 Deutscher Meister. Auch der Schachenthusiast und Historiker Professor Dr. Eckhard Freise war mit von der Partie. Alexander Grischuk, derzeit die Nummer 11 in der Weltrangliste, begann beherzt und spielte zügig seine Gegner in Grund und Boden, zumindest die Mehrheit davon. Einige seiner Gegner wollten sich aber ihrem vermeintlich klaren Schicksal nicht fügen und lieferten konstruktiven Wiederstand. Am Ende verzeichnete Grischuk bei 40 Partien 8 Remisen und musste 3 Partien verloren geben. mehr
Nachrichten
Gipfelstürmer als Tiefstapler
10.08.2005 - Vielleicht lag es an der anstrengenden Reise von den gerade beendeten Europa-Mannschaftsmeisterschaften in Göteburg oder vielleicht lag es an den taktischen Raffinessen der Beteiligten: Tiefstapelei war bei der Pressekonferenz zur Eröffnung der diesjährigen Chess Classic Mainz angesagt. Dabei könnte die Ausgangslage nicht eindeutiger sein. mehr
Nachrichten
Unzicker Gala80 - der 2. Tag hat begonnen
10.08.2005 - Ein weiteres Highlight am heutigen Tag. Ab 16:15 Uhr prallen die vier Schachlegenden Wolfgang Unzicker, Boris Spassky, Anatoli Karpov und Viktor Kortchnoi zur Rückrunde aufeinander. Und wieder alles LIVE...
LIVE bei schach.com
LIVE bei chesstigers.de
Nachrichten
Exhibitions - Mensch vs Maschine (Teil 2)
10.08.2005 - Die zweite Runde endet Unentschieden! Shredder bezwingt in einer schönen Angriffspartie Zoltan Almasi in nur 24 Zügen. Dagegen holt der "Mensch" Peter Svidler den vollen Punkt gegen The Baron mit den schwarzen Steinen! The Baron muss wohl etwas übersehen haben... Der Endstand aus vier Begegnungen Chess960 Schnellschach lautet 1,5:2,5 für die Maschinen: Peter Svidler - The Baron 1,5:0,5 und Zoltan Almasi - Shredder 0:2.
Nachrichten
Die „zwei Krokodile“ sind sich nicht grün
Schach-Legenden Anatoli Karpow und Viktor Kortschnoi nach 27 Jahren noch immer verfeindet
10.08.2005 - „Die Damen, die wir benutzen, würden dich nicht erregen!“ Die Damen, die die Textzeile aus dem Welthit „One Night in Bangkok“ meint, erregen die lebenden Vorbilder für das Erfolgs-Musical „Chess“ von Abba noch immer: Anatoli Karpow und Viktor Kortschnoi. Mit ihren Damen, der mächtigsten Figur, versuchen die beiden Schach-Koryphäen dem Gegner klaffende Wunden zuzufügen – nicht nur auf dem Brett. Dass diese auch nach 27 Jahren nicht verheilen, zeigte sich bereits vor dem ersten Zug bei den Chess Classic Mainz in der Rheingoldhalle. Dabei ging es eigentlich um ein freundschaftliches Turnier, mit dem der 80 Jahre alt gewordene 386fache deutsche Rekordnationalspieler Wolfgang Unzicker geehrt werden sollte. mehr
Nachrichten
Exhibitions - Mensch vs Maschine
10.08.2005 - In der ersten von zwei Partien der ersten Runde schließen Peter Svidler und The Baron nach 26 Zügen friedlich Remis. Dagegen kommt es zwischen Zoltan Almasi und Shredder zu einem offenen Schlagabtausch. Almasi erreicht zwar eine Gewinnstellung, aber letztendlich reichte die Zeit nicht mehr. So schlägt die Maschine emotionslos zu und bezwingt den "Menschen" aus Ungarn. Damit steht es nach den beiden Begegnungen der ersten Runde 1,5:0,5 für die Maschinen.
LIVE bei schach.com
LIVE bei chesstigers.de
Nachrichten
Klassiker und Innovationen bei den diesjährigen Chess Classic Mainz
10.08.2005 - Bewährte Klassiker und neue Programme sind das Markenzeichen der diesjährigen Chess Classic Mainz vom 9.-14. August 2005. Die Unzicker-Gala bringt vier der weltbesten "Legenden des Schachs" wie Wolfgang Unzicker, Viktor Kortchnoi, Boris Spassky und Anatoli Karpov zusammen. Neben den Duellen um die Weltmeisterschaften im traditionellen und Chess960 Schnellschach sowie den ORDIX-Open sowie FiNet-Open im Chess960 stehen auch einige innovative Programme und Services für Zuschauer und Sponsoren auf dem Programm.
Bulletin #2: Vorschau
Nachrichten
"Wir brauchen viel Glück gegen die zwei Krokodile"
09.08.2005 - Alle Zeichen deuteten darauf hin, dass es wieder eine der ultimativ perfekten Pressekonferenzen werden sollte, als Chesstiger Pressechef Hartmut Metz die anwesenden Journalisten und Zuschauer begrüßte und ohne weiteren Verzug das Wort an den Organisator der Chess Classic Mainz, Hans-Walter Schmitt übergab. OB Jens Beutel als Schirmherr der Veranstaltung fasste die üblichen Wahrheiten zusammen: das Mainzer Turnier als Vorbild für das vielleicht bedeutendste Schnellschachturnier in Deutschland – wenn nicht gar in Europa. Die Unzicker-Gala zu Ehren des wohl besten Amateur-Schachspieler der Welt in Zeiten des Kalten Krieges anlässlich seines 80. Geburtstags war Grund genug, vier der lebenden Legenden, die das Weltschach der letzten dreissig Jahre entscheidend beeinflusst hatten, zu einem sportlichen Vierkampf in einen Turniersaal zusammen zu bekommen. mehr
Nachrichten
Die Chess Classic haben begonnen - LIVE aus Mainz
Es geht los...
09.08.2005 - Die Pressekonferenz ist eben zu Ende gegangen. Und ab 16:15 Uhr treffen vier Giganten der Schachgeschichte im direkten Duell aufeinander. Wolfgang Unzicker, Boris Spassky, Anatoli Karpov und Viktor Kortchnoi in einem unvergleichlichen Schnellschach Duell! Und alles live! Aus Mainz...
LIVE bei schach.com
LIVE bei chesstigers.de
Nachrichten
Online und Präsenz-Stand: Schach Niggemann zeigt Kundennähe
09.08.2005 - Die Diversifikation im Online-Produkt-Katalog scheint jedes Jahr zuzunehmen und doch hält einer der größten Schachspezial-Zubehör-Firmen immer noch an bewährten Vertriebskonzepten fest. Längst wird der mobile Vertrieb bei Schachturnieren durch einen schwunghaften Versandhandel ergänzt, bald wurde das klassische Katalog-Geschäft wie bei der Firma mit dem bekannten Q durch ein modernes Online-Shop-System ergänzt - die schöne neue World Wide Welt wurde erobert. mehr
Schach Niggemann

   


Copyright © 2015 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.









     









  




   U17 OSC Baden-Baden
   U15 SC Hattersheim
   U11 SC Frankfurt-West
   U8 SC Bad Soden
   U8 SF Deizisau
   U8 SK 1929 Mainaschaff
   U8 SC Vaterstetten-Jugend
   U7 Hamburger SK von 1830
   U6 SV Landskrone/Althrein
   U6 SV Groß-Gerau
   U5 SK Doppelbauer Kiel
   U4 Schach-Club Horben
   U4 TSV Schott Mainz
   U4 SV Walldorf
   U4 SG Zürich
   U4 SC Reutlingen
   U3 SF Kelsterbach
   U3 SC Werl 81
   U3 SC Springer Trittenheim
   U2 SG Siebengebirge
   U1 SC Lahn Limburg
   U1 SF Heimersheim
   U1 SC Bad Nauheim

  FiNet AG
  TaunusSparkasse