Chess Classic

Gata Kamsky Grenke Rapid World Championship
Gata Kamsky - Großmeister, Elo 2713
07.-08. August 2010 - Mainz, Rheingoldhalle

Information CCM10
Live-Portal
News
Eventüberblick
Ausschreibung
Turnierplan 1
Plakat
Akkreditierung
Übernachtungsangebote
Siegerliste (.pdf)
Homepage Chess Tigers
Offene Grenke Rapid
World Championship
Infos
Teilnehmerliste
Paarungen und Ergebnisse
Partien (.pgn)
Exhibition
Simultan mit
Viswanathan Anand
Infos und Ergebnisse
Simultan mit
Alexandra Kosteniuk
Infos und Ergebnisse
Clubs & Accessoires
Kinder Club
Chess Classic Mainz
CCM10 Bildergalerie
CCM Bilderarchiv
Partiendatenbanken
Pressespiegel CCM7
Impressionen CCM6 (.pdf)
CCM Twitter Feed
CCM 2010 | CCM 2009
CCM 2008 | CCM 2007
CCM 2006 | CCM 2005
CCM 2004 | CCM 2003
CCM 2002 | CCM 2001
6.- 8. August 2010 Rheingoldhalle, Mainz
Chess Classic Mainz 2010 (CCM10)
Clubs & Accessoires
Kinder-Club für die Kleinen













  






  U37 OSG Baden-Baden 1922
  U37 SC Vaterstetten
  U30 SC 1979 Hattersheim
  U31 SC Frankfurt-West
  U22 SF Deizisau
  U16 SF Kelkheim
  U12 SC Bad Soden
  U12 SF Stockstadt
  U12 SV Groß-Gerau
  U11 Chess Tigers Siegerland
  U11 Hamburger SK von 1830
  U10 SV Spk Grieskirchen
  U7 SV Nürtingen
  U7 TSG Nieder-Erlenbach
  U6 Union Ansfelden
  U5 SV Fortschritt OSchatz
  U6 Sfr. Heidesheim
  U6 SC Bad Nauheim
  U6 SF Kelsterbach
  U6 Grundschule Ehrentrup
  U6 Stader Schachverein
  U5 SK 1980 Gernsheim
  U5 Schachmatt Weiterstadt
  U5 SVg 1920 Plettenberg
  U4 SK Bad Homburg 1927
  U4 SC 1952 Roetgen
  U3 Post-SV Memmingen
  U3 SV Turm Erfurt
  U2 SKH GSS1 Schwalbach
  U2 SF Pfullingen
  U1 Regine Hildebrandt-Schule
  U1 SV Altbach
  U1 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U1 SV Weidenau-Geisweid

  SV Jedesheim 1921
  SC Schalksm.-Hülscheid
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  SG Zürich
  TSV Schott Mainz
  SC Horben
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SC Springer Trittenheim
  SF Konz-Karthaus 1921
  SK Cham
  SG Siebengebirge
  SC Eckersweiler
  SV Marsberg
  SC Lahn/Limburg
  PSV Uelzen 1924
  U2 ÜbergangsWH Bschweig
  TSG 1861 Grünstadt
  Berthold-Martin-Haus

  FiNet AG
  TaunusSparkasse

Chess Classic

Chess Classic im Internet: Ansturm auf die Server
Online-Besucher-Zahlen erreichen neue Höchststände

20.08.2006 - Wer gedacht hätte, die Events rund um die Chess Classic in Mainz würden sich auf die Spielsäle der Rheingoldhalle oder die eleganten Räumlichkeiten des Hilton Hotels Mainz konzentrieren, muß eine neue Rechnung aufmachen. Die Teilnehmerzahlen an den beiden Open-Turnieren erreichen neue Höchststände, den zahlreichen Saalbesuchern werden innovative Übertragungstechniken und neuartige Bewertungsanzeigen geboten. Zusätzlich erleben die Internet-Server der Chess Tigers Webseite unter www.chesstigers.de einen hohen Besucheransturm.

Im redaktionellen Bereich veröffentlichten 10 Autoren des Chess Tigers Redaktionsteams seit Anfang August 2006 insgesamt 53 unterschiedliche Berichte rund um die Chess Classic und über 21.400 Leser haben diese Artikel aufgerufen. So erreicht die Chess Tigers Redaktion eine Leser-Auflage von über 20.000 in der Zeit vom 1.8.-19.8. 2006.

Ein weiterer Höhepunkt des Leser-Interesses sind die Live Übertragungen der Spiele. Insgesamt kamen über 192.700 Besucher vom 1.8. bis 19.8. 2006 auf die Webseite der Chess Tigers.

Obwohl das Besucher-Interesse an normalen Tagen mit cirka 2-3 Tausend Besuchern pro Tag recht rege ist, explodierte das Besucher-Interesse seit dem ersten Tag der Chess Classic (15.8.) und erreichte eine vorläufige Spitze 46.600 Online-Besuchern am Samstag, den 19.8.2006. Die nachstehende Grafik vermittelt einen Überblick über die tägliche Verteilung der Besucher-Anzahl vom 7.-19.8.2006.

Sicherlich vermag jetzt nicht jeder Schachfreund und Internet-Fan diese Zahlen in Bezug zu anderen Meßgrößen setzen. Der Vergleich mit der Attraktivität des Zuschauer-Magneten "Bundesliga-Fußball" ist jedoch ziemlich erhellend. Am 2. Bundesliga-Spieltag (19.8.) strömten 70.100 Fans in das Westfalen-Stadium in Dortmund, 47.000 Besucher besuchten das Franken-Stadium in Nürnberg, 40.000 Fans wollten das Spiel der Eintracht Frankfurt gegen den VfL Wolfsburg sehen. So wäre das Interesse von 46.600 Online-Schachfreunden an den Chess Classic Events am Samstag durchaus in eine beachtenswerte Relation zu setzen.

Und wer gedacht hätte, daß die Chess Tigers Webseite nur von Besuchern aus Deutschland von Interesse ist, muss sich auch die Fakten der Länder-Statistik in Erinnerung rufen. Danach liegen die Besucher aus Deutschland zwar mit Abstand an der Spitze, doch Besucher aus Russland, der Schweiz, den Niederlanden, Österreich, Ungarn und Frankreich folgen auf den weiteren Plätzen. Und Rang 8 der Länderstatistik - man mag sich verwundert die Augen reiben - belegt das Samba-Land Brasilien.

Gerhard Kenk

Published by Gerhard Kenk

Dieser Artikel wurde 12987 Mal aufgerufen.


Copyright © 2015 Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.